Kandidaten

 

Karsten Gehmlich

 

48 Jahre, verheiratet, 2 Töchter, Transplantationskoordinator

 

lebt seit 1998 in Neustadt, aktiv in verschiedenen Neustädter Vereinen, seit 2016 Fraktionsvorsitzender der FWG in der SVV

regeneriert beim Spaziergang mit Hund Emma oder Rad fahren

 

Ich trete wieder an, um auch weiterhin kritisch die Herangehensweise der Etablierten zu hinterfragen, wo dies angebracht ist.

Mein Ziel ist es Neustadt als Mehrgenerationenstadt weiter zu entwickeln, in der sich von jung bis alt alle wohl und gut aufgehoben fühlen. Bessere Radwegeverbindungen, eine attraktivere Innenstadt, stärkere Beteiligung der Neustädter Bürger sowie Ausbau der medizinischen Versorgung stellen ebenso wichtige Punkte für die Zukunft Neustadts dar wie die Unterstützung der Neustädter Vereine.

karsten.gehmlich@fwg-neustadt-hessen.de

 


 

Merve Hamel

 

30 Jahre, 3 Kinder (2, 4 & 6), Tischlerin in Elternzeit

 

Engagement: Elterninitiative Waldkindergarten, Förderverein Waldkindergarten, Pfadfindergruppe in Neustadt, Bürgerverein WIR für UNS!

 

Hobbys: Großer Selbstversorgergarten, Fußball spielen

 

Die Zukunft Neustadts zu gestalten, heißt auch die Klimakrise miteinzubeziehen. Es gilt die 1,5-Grad-Grenze des Pariser Abkommens einzuhalten, dabei kann auch Neustadt seinen Beitrag leisten. Ich möchte helfen, dass Neustadt und seine Stadtteile klimaneutral werden. Wie kann das funktionieren? Ich habe die passenden Ideen! Außerdem werde ich mich für Familienthemen und zukunftsorientierte und nachhaltige Projekte stark machen.

 


 

Dr. Björn Metzger

 

40 Jahre, ledig, Geschäftsführer

 

lebt seit Dezember 2018 in Speckswinkel

 

Ich kandidiere für das Stadtparlament, da ich aktiv die positive Stadtentwicklung mitgestalten möchte. Meine Schwerpunkte liegen hierbei auf Nachhaltigkeit zum Schutz unserer Umwelt, damit wir und vor allem auch unsere Jüngsten diese noch lange genießen können. Ein weiterer Schwerpunkt liegt für mich in der Digitalisierung Zwecks einfacher und transparenter Kommunikation zwischen Kommune und Bürgern. Daneben wünsche ich mir einen Drogeriemarkt für Neustadt und eine stärkere (Wieder-)Belebung des Einzelhandels in der Kernstadt

 


 

Susanne Scheffler

 

49 Jahre, ledig, Altenpflegerin, gebürtige Neustädterin

 

seit viele Jahre in FWG engagiert, seit 2016 in SVV      

 

Durch meinen Vater, der die FWG mitgründete, geprägt, wuchs ich in das Engagement in der FWG hinein. Aus der Tradition der FWG geprägt, sind mir kulturelle Vielfalt und soziales Engagement wichtig. Dies gilt nicht nur für meine berufliche Tätigkeit, sondern auch für meinen Einsatz zum Wohle Neustadts. Ein friedliches und wohlwollendes Miteinander der verschiedenen Generationen und Nationalitäten in unserer Stadt ist mir wichtig, gleichermaßen, dass Wohnen und Leben in Neustadt für alle bezahlbar bleibt.

 


 

Horst Bätz

 

65 Jahre, verheiratet, 2 Erwachsene Söhne, Rentner

 

seit über 30 Jahren bei der FWG, seit über 20 Jahren in SVV, Magistrat und Kreistag aktiv

 

Ich möchte Neustadt mit seinen Ortsteilen zu einer l(i)ebenswerten Wohnstadt weiterentwickeln, Jung und Alt sollen sich hier wohlfühlen.

Ich freue mich über die vielen jungen Menschen, die bereit sind sich zum Wohle Neustadts einzubringen und möchte sie mit meiner Erfahrung dabei unterstützen.

 


 

Michael Kosche

 

40 Jahre, ledig, Industriemechaniker

 

Lebt seit seiner Geburt in Neustadt und ist in verschiedenen Neustädter Vereinen aktiv

 

Meine Schwerpunkte sind es jungen Menschen eine Zukunft in Neustadt zu geben und das Sicherheitsgefühl vor allem von Frauen und Kinder im Ort weiter zu stärken. Ich trete an um dazu beizutragen, Neustadt lebenswerter zu machen.


 

 

Daniel Baron

 

37 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, gebürtiger Mengsberger, Angestellter

 

Ich wünscht mir ein Kinder- Jungend- und Seniorenfreundliches Neustadt. Ich trete an für ein gutes Miteinander der Generationen. Meine Schwerpunkte sehe ich in den Bereichen Mobilität, Verkehr und ÖPNV, sowie Infrastruktur und Radwege.

 


 

Corina Krüger

 

55 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, wohnt seit 1991 in Neustadt, Verkäuferin

seit 2011 in der SVV

 

Ich wünsche mir, dass die Innenstadt attraktiv und wiederbelebt wird. Der Marktplatz soll wieder ein solcher werden und nicht nur ein Parkplatz sein, ein Treffpunkt für Jung und Alt, ein Platz zum Innehalten und wohlfühlen.

Ich trete an, weil ich mich weiter aktiv für die Bedürfnisse der Bürger einsetzen möchte. Neustadt soll attraktiver werden für alle Generationen, dafür möchte ich als Abgeordnete meinen Beitrag leisten.

 


 

Michael Fahl:

 

57 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, wohnt seit 2,5 Jahren in Neustadt Verwaltungsfachmann, Kassierer FWG Neustadt  

 

Ich trete für die FWG an, weil ich mich in Neustadt wohl fühle und für die Bedürfnisse der Bürger einsetzen möchte. Ich will helfen die Brücke zu schlagen zwischen Einheimischen und Zugezogenen.

Eine wesentliche Rolle spielen für mich dabei eine Vielfalt kultureller Angebote für Jung und Alt. Ich möchte mich einbringen für ein fortschrittliches Neustadt für die nachfolgenden Generationen.

 


 

 

Annika Wichterich

 

32 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, wohnt seit 2016 in Momberg

 

Für Neustadt wünsche ich mir ein offenes, freundliches Miteinander, in dem sich Bürgerinnen und Bürger aller Kulturen angesprochen und beteiligt fühlen. Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind mir besondere Anliegen und ich möchte dabei mitwirken, dass alternative, ökologisch sinnvolle Vorhaben gefördert und für die oder den Einzelne/n leichter zugänglich werden. Zudem möchte ich mich dafür einsetzen, dass das Angebot für Familien erweitert wird und mehr Raum für Begegnung und Austausch, gerade auch in den Ortsteilen, entsteht.

 


 

Jessica Gehmlich – Rust

 

38 Jahre, verheiratet, 1 Tochter, wohnt seit 2011 in Neustadt Kommunikationsdesignerin

 

Als Mutter und Jungunternehmerin ist es mir wichtig Familie und Beruf in Einklang zu bringen. In meinem Fokus stehen die Förderung von Angeboten für Kinder und Jugendliche ebenso wie die Unterstützung der Ehrenamtlichen und Vereine. Ein weiterer wichtiger Punkt für mich sind die Stärkung der Unterstützungsangebote für Familien und Alleinerziehende.

 


 

Tobias Sollorz

 

21 Jahre, ledig, lebt seit seiner Geburt in Neustadt, Personalberater

 

In Neustadt muss eine Zukunft für alle jungen Menschen entstehen, die sowohl die hier Geborenen zum Bleiben anregt als auch für Zuziehende interessant ist.

Hier möchte ich in den kommenden Jahren neue Akzente setzen und Wege finden, mich in die Weiterentwicklung unserer Stadt einzubringen.

 


 

Patrick Deusing

 

35 Jahre, verheiratet, 1 Tochter, Fachkraft für Schutz und Sicherheit

 

wohnt seit 2014 in Neustadt  

 

Ich wünsche mir eine Belebung der Einkaufsmöglichkeiten in der Kommune.
Mein Ziel ist es, sinnvolle Entwicklungen für die  Stadt voranzubringen. Dem Bürger für seine Belange ein Sprachrohr zu geben, ohne parteipolitisches taktieren oder persönliche Präferenzen. Die Bürger sollen sich in der Stadt gut und sicher fühlen und bewegen können.
Meine Schwerpunkte sehe ich in den Bereichen öffentliche Sicherheit, Weiterentwicklung der Kommune und Förderung der Möglichkeiten für Vereine und Initiativen.


 

Wilfried Kritzler

 

78 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Rentner

 

Seit 40 Jahren in der FWG aktiv, 16 Jahre Stadtverordneter und 10 Jahre Magistrat, 14 Jahre Tätigkeit in der Kirmesfestkommission

 

Mit meiner langjährigen Erfahrung in den verschiedenen städtischen Gremien möchte ich als Berater für die jungen Menschen in unserer Fraktion fungieren. Daneben werde ich mich einbringen, um den Anliegen von uns Senioren eine Stimme zu geben.

 


 

Markus Bätz  

 

40 Jahre, ledig, in Neustadt geboren, seit 2016 Stadtverordneter

Schriftführer FWG Neustadt  

 

Getreu dem Motto: „Vergiss nie deine Wurzeln“ bringe ich mich zum Wohle Neustadts meiner Heimatstadt ein. Die Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, solide und nachhaltige Finanzierung sowie die Schaffung der Grundlagen für familiengerechtes Wohnen und Leben mit der Schaffung neuer Bauplätze stellen die Grundlage für die Weiterentwicklung unserer Kommune dar.